POL-NF: Flensburg: Sprung ins kalte Wasser

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Am 14.08.13 gegen 03.15 Uhr wurde die Polizei zum Flensburger Hafenbecken (Schiffbrücke) gerufen, da dort eine männliche Person baden sollte. Der alkoholisierte Schwimmer stand beim Eintreffen der Beamten wieder an Land – wenn auch klatschnass – und gab an, sich erfrischen zu wollen. Der 38-jährige wurde vorsorglich mit Verdacht auf Unterkühlung in die Diako verbracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Husum Pressestelle Kristin Stielow Telefon: 04841-830 250 Fax: 04841-830 238 E-Mail: pressestelle.husum@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-NF: Flensburg: Weitere fünf Farbschmierereien im Stadtgebiet

0.0 00 Husum (ots) – Bereits in der Nacht vom 09.08.13 auf den 10.08.13 kam es in der Flensburger Süderfischerstraße/Angelburger zu fünf Sachbeschädigungen durch Graffiti. Hierbei brachten bislang unbekannte Sprayer blaue Farbe vermutlich aus einer Sprühdose auf die Hauswände auf. Teilweise waren diese “Tags” nicht zu entziffern, teilweise konnte ein […]