POL-FL: Sylt – Montagmittag: Langfingerpaar nach Flucht gestellt, 22-jähriger verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Montagmittag, 12.05.14, gegen 11:30 Uhr, beobachteten aufmerksame Passanten ein Paar dabei, wie sie sich gewaltsam Zutritt in eine Waldhütte im Friedrichshain auf Sylt verschafften.

Die Langfinger wurden gestört, flüchteten und wurden zunächst noch von Passanten verfolgt, bis sie endgültig entkommen konnten. Sie alarmierten die Polizei.

Beamte vom Polizeirevier Sylt und der Kriminalpolizei Sylt fahndeten nach dem Duo und konnten einen polizeibekannten 22-jährigen Tatverdächtigen stellen.

Er hatte sich an der Waldhütte beim Aufbruch Schnittwunden zugezogen und musste noch im Krankenhaus behandelt werden. Die weibliche Komplizin steht mittlerweile ebenfalls fest.

Das Duo wird sich in einem Ermittlungsverfahren verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Streit zwischen Vater und Sohn eskaliert

0.0 00 Husum (ots) – Montagnachmittag, 12.05.14, gegen 15:20 Uhr, kam es in Husum im häuslichen Bereich zu einem folgenschweren Streit zwischen einem 18- jährigen Mann und seinem Vater, der dabei von seinem Sohn mit einem Messer am Unterarm verletzt wurde. Vor Ort trafen mehrere Streifenwagen des Polizeireviers Husum und […]