POL-FL: Husum – Allcartreffen familiär, 550 Fahrzeuge, Kontrollen erwartet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) –

Sonntag, 07.06.15, kontrollierten spezialisierte Polizeibeamte vom Fachdienst Bezirk Husum des Polizei-Autobahn- und Bezirksrevieres Nord anlässlich des alljährlichen Allcartreffens in Husum von 08:30 – 18:30 Uhr diverse an- und abreisende Tuningfans mit ihren PKW.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter waren etwa 550 Fahrzeuge auf dem Platz. Wie immer herrschte eine angenehme, familiäre Stimmung. “Auch die Kontrollen verliefen durchweg freundlich und unaufgeregt”, so die Einsatzleiterin PHK’in Hellmann. Bis auf einige technische Änderungen, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis einzelner PKW führten, gab es keine spektakulären Auffälligkeiten.

Von den insgesamt 126 kontrollierten Fahrzeugen waren 33 zu beanstanden, in über 20 Fällen blieb es aber bei Verwarnungen, 11 Bußgeldverfahren wurden eingeleitet. Sieben Tuningfans durften nicht weiterfahren. Hier führten die technischen Veränderungen zum Erlöschen der Betriebserlaubnis.

Es wurde aus den Gesprächen mit den Fahrzeugführern aber auch deutlich: Kontrollen hatte man erwartet. Viele der Besucher kannten die Beamten bereits aus einem Kontrolleinsatz vom Karfreitag in Rendsburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Leck - Sonntagmorgen: 25-jähriger Biker schwer verunfallt

0.0 00 Leck (ots) – Sonntagmorgen, 07.06.15, gegen 02:00 Uhr, kam ein 25-jähriger mit seinem Kraftroller auf der Kirchhofstraße in Leck innerhalb einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und prallte gegen einen Baum. Er war nicht mehr ansprechbar, wurde mit schweren Verletzungen in ein […]