POL-FL: Flensburg – 20- jähriger Fußgänger übersah einen Pkw und wurde angefahren

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Donnerstagabend, 23.01.14, gegen 17:00 Uhr, kam es im Kreuzungsbereich Ochsenweg/ Lecker Chaussee zu einem Verkehrsunfall bei dem ein 20- jähriger Fußgänger von einem Pkw Ford angefahren wurde.

Der 20- jährige wollte gemeinsam mit einem Freund den Ochsenweg in Höhe der Lecker Chaussee zu Fuß überqueren.

Dabei übersah der 20- jährige den herannahenden Ford, der von einer 74- jährigen gelenkt wurde, und prallte mit diesem zusammen. Der Fußgänger erlitt bei dem Aufprall erheblich Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die 74- jährige benötigte keine medizinische Versorgung erlitt aber einen Schock. Am Ford entstand nur ein geringer Sachschaden.

Eine Erklärung für den Unfall konnten der 20- jährige und sein Freund nicht geben. Der Verletzte hatte großes Glück, dass die 74- jährige besonnen und langsam fuhr.

Polizeibeamte des 1. Polizeireviers in Flensburg nahmen den Unfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Mann beim fotografieren im Gleis verletzt

0.0 00 Flensburg (ots) – Heute gegen 10.30 Uhr musste ein Zug auf der Fahrt von Westerland nach Hamburg in Bredstedt eine Schnellbremsung machen. Ein finnischer Staatsangehöriger hatte sich in das Gleis gestellt, um den einfahrenden Zug zu fotografieren. Als er feststellte, dass dieser Zug auf dem selben Gleis fuhr, […]