BPOL-FL: KM – Dänischen Fahrer ohne Führerschein kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Kupfermühle (ots) – Gestern Nachmittag gegen 16.45 Uhr kontrollierten
Bundespolizisten im Bereich Kupfermühle einen aus Dänemark kommenden Toyota. Der
Fahrer händigte den Beamten dänische Ausweisdokumente aus. Einen Führerschein
konnte er nicht vorlegen. Auf Nachfrage gab der 65-Jährige an, diesen zuhause
vergessen zu haben. Der Mann war sichtlich nervös.

 

Eine Überprüfung bei der dänischen Polizei ergab dann, dass er nicht im Besitz
eines Führerscheins war. Diesen hatte er vor einem Jahr abgeben müssen. 

Der Fahrer muss mit einem Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis
rechnen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4499023
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Handewitt - Ukrainer mit Anscheinswaffen kontrolliert - Pistole zur Fahndung ausgeschrieben

0.0 00 Handewitt (ots) – Heute Morgen gegen 00.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kastenwagen auf dem Parkplatz Handewitter Forst. Die Insassen wiesen sich mit ukrainischen Dokumenten aus. Beider Nachschau im Laderaum des Sprinters entdeckten die Bundespolizisten eine große Anzahl von Waffen. Das Fahrzeug und […]