BPOL-FL: Handewitt – Sylvesterraketen sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) – Heute Morgen gegen 02.15 Uhr kontrollierte eine Streife der
Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kleintransporter am Scandinavienpark
in Handewitt. Der Fahrer legitimierte sich ordnungsgemäß, es handelte sich um
einen 41-jährigen Polen.

Bei der Nachschau im Laderaum entdeckten die Beamten sieben Sylvesterraketen mit
jeweils 75 Gramm Sprengstoff. Die Einfuhr ist allerdings auf 20 Gramm
beschränkt.

Nach Kontaktaufnahme mit dem Hauptzollamt Kiel wurden die sieben Raketen
sichergestellt. Der Pole muss mit einem Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das
Sprengstoffgesetz rechnen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4471212
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Harrislee: Flucht vor Verkehrskontrolle - Fahrer fährt in Graben!

0.0 00 Harrislee (ots) – Am Montag (16.12.19) führte die Polizeistation Harrislee gemeinsam mit Beamten des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Nord aus Schleswig Verkehrskontrollen im Bereich Harrislee durch. In der Zeit von 14:00 –22:00 Uhr waren fünf Streifenwagen unterwegs und legten ein besonderes Augenmerkauf die Fahrtüchtigkeit der Autorfahrer. Es wurden vier […]