BPOL-FL: FL – Bundespolizei verhaftet gesuchten schwedischen Dieb

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Heute Mittag kontrollierten Bundespolizisten den Einreisezug aus Dänemark im Flensburger Bahnhof. Bei einem jungen Mann stellten die Beamten nach fahndungsmäßiger Überprüfung fest, dass gegen den 20-Jährigen ein Haftbefehl vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen gemeinschaftlichen Diebstahls.

Der Schwede wurde verhaftet und ihm die Gelegenheit gegeben die geforderte Geldstrafe in Höhe von 370,- Euro zu begleichen.

Da er dies nicht konnte wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert Dort verbringt er nun die nächsten 30 Tage.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Niebüll - Bundespolizisten helfen alkoholisierten und unterkühlten Mann

0.0 00 Niebüll (ots) – Heute Vormittag fiel Bundespolizisten bei der Bestreifung des Niebüller Bahnhofs ein Mann auf, der auf dem Bahnhofsvorplatz saß. Die Beamten sprachen den Mann an und stellten fest, dass dieser orientierungslos und stark alkoholisiert war.   Die Bundepolizisten halfen dem Mann hoch; ein Atemalkoholtest ergab einen […]