BPOL-FL: Niebüll – Bundespolizisten helfen alkoholisierten und unterkühlten Mann

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Niebüll (ots) – Heute Vormittag fiel Bundespolizisten bei der Bestreifung des Niebüller Bahnhofs ein Mann auf, der auf dem Bahnhofsvorplatz saß. Die Beamten sprachen den Mann an und stellten fest, dass dieser orientierungslos und stark alkoholisiert war.

 

Die Bundepolizisten halfen dem Mann hoch; ein Atemalkoholtest ergab einen Promillewert von 2,59. 

Da der Mann auch eine Platzwunde am Kopf hatte wurde ein Rettungswagen alarmiert.
Die Rettungssanitäter stellten eine Körpertemperatur von 32,4 Grad fest und nahmen den 58-Jährigen mit ins Krankenhaus. 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461 / 31 32 – 1010
Fax: 030/2045612243
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Freude am Naturerlebnis im Nationalpark Wattenmeer

0.0 00 (CIS-intern) – Die seit Montag geltende Landesverordnung zu Corona macht auch Touren und Infoveranstaltungen im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer möglich – und die Nationalparkverwaltung ist mit entsprechenden Angeboten präsent. „Wir haben das Hygienekonzept, das wir für die Modellregion Nordfriesland erarbeitet hatten, angepasst“, sagt Matthias Kundy. Geregelt sind dabei unter […]