POL-FL: Westerland – Sachbeschädigungen an geparkten Autos im Süden Westerlands, Polizei sucht Zeugen und Hinweisgeber (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Westerland/Sylt (ots) –

In der Nacht von Freitag (04.02.22) auf Samstag (05.02.22) wurden vier parkende Fahrzeuge im Süden Westerlands beschädigt. Die Tatorte liegen nur wenige hundert Meter auseinander: Im Robbenweg, zweimal im Meisenweg und im Lerchenweg wurden die Fahrzeuge mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Im Gaadt wurde außerdem ein Reifen eines parkenden Autos zerstochen. In der Andreas-Nielsen-Straße, im Zentrum Westerlands, konnte der Tatzeitraum bei einer Sachbeschädigung an KFZ indes auf den Samstag, in der Zeit von 14.45 Uhr bis 15.00 eingegrenzt werden.
Die Kriminalpolizei auf Sylt hat die Ermittlungen dieser Sachbeschädigungen aufgenommen und
fragt: Wer hat am Freitagabend, bzw. am Samstag Personen in Westerland beobachtet, die mit diesen Taten in Verbindung stehen könnten? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04651-70470 bei den Ermittlern zu melden. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Staatsanwaltschaft und Polizei ermitteln wegen fingierter Sprachzertifikate

0.0 00 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Die Staatsanwaltschaft Flensburg und Bezirkskriminalinspektion Flensburg führen derzeit ein Ermittlungsverfahren gegen zehn Beschuldigte wegen des Verdachts des gewerbs- und bandenmäßigen Einschleusens, gewerbsmäßigen Betruges und Urkundenfälschung. Nach den bisherigen Ermittlungen besteht der Verdacht, dass die Beschuldigten als Mitglieder einer überregional agierenden Tätergruppierung Flüchtlingen und anderen […]