POL-FL: Bohmstedt (NF) – Einfamilienhauses brannte komplett nieder

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Bohmstedt (ots) – In der Nacht von Montag auf Dienstag, 23.09.14, gegen 00:00 Uhr, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Brand eines Einfamilienhauses in der Straße Westerende in Bohmstedt.

Das Einfamilienhaus brannte in voller Ausdehnung, so dass die Flammen drohten auf ein benachbartes Reetdachhaus überzugriffen. Das Wohnhaus brannte kontrolliert komplett nieder.

Menschen befanden sich glücklicherweise nicht im Haus, somit kam keine Person zu Schaden.

Über die Kooperative Regionalleitstelle alarmierte Rettungskräfte konnten das Feuer löschen und weiteren Schaden abwenden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 150.000EUR.

Beamte der Polizeistation Bredtstedt waren im Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zeugen und Hinweisgeber, die etwas zur Brandursache sagen können, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Husum unter 04841/830-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Enge-Sande (NF) - Geschwindigkeitskontrollen: 25% rasten durch den Ort

0.0 00 Niebüll (ots) – Montagnachmittag, 22.09.14, 15:23-19:23 Uhr, kontrollierte das Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Nord, Fachdienst Bezirk Husum, auf der K113 die Geschwindigkeit an der Ortsdurchfahrt Enge-Sande (OT Enge, in Höhe der Einfahrt zu einem direkt an der Messstelle vorhandenen jungen Wohngebiet, Straße Steinberg). Dabei wurden 315 Fahrzeuge gemessen. Davon […]