POL-FL: Wenningstedt/Sylt – Tragischer Badeunfall fordert zwei Todesopfer

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Wenningstedt/Sylt (ots) – Am Donnerstagnachmittag (19.08.21), um 14.18 Uhr, geriet eine 63-jährige Urlauberin in der Nordsee vor Wenningstedt auf Sylt in eine lebensbedrohliche Situation. Zwei Rettungsschwimmer und vier Badegäste eilten der Frau zur Hilfe und konnten sie an Land verbringen und Erste Hilfe leisten. Einer der Rettungsschwimmer, ein 47-jähriger Nordfriese, konnte nicht mehr an den Strand zurückgelangen und nur noch tot aus dem Wasser geborgen werden.
Die 63-jährige wurde zunächst unter Lebensgefahr per Rettungshubschrauber in ein Flensburger Krankenhaus ausgeflogen. Dort verstarb die Frau aus Hessen am frühen Freitagmorgen.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Volles Programm im September im Husumer Speicher!

0.0 00 (CIS-intern) – Volles Programm! Diese Worte konnten wir lange schon nicht mehr sagen! Umso mehr freuen wir uns auf einen September mit vielen Veranstaltungen unterschiedlichster Couleur im Speicher. Foto: Presse Manfred Maurenbrecher Los geht es gleich am 03.09. mit der schwedischen Band Black River Delta, die Heavy Blues […]