Volles Programm im September im Husumer Speicher!

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

(CIS-intern) – Volles Programm! Diese Worte konnten wir lange schon nicht mehr sagen! Umso mehr freuen wir uns auf einen September mit vielen Veranstaltungen unterschiedlichster Couleur im Speicher.

Foto: Presse Manfred Maurenbrecher

Los geht es gleich am 03.09. mit der schwedischen Band Black River Delta, die Heavy Blues Rock auf die Speicher-Bühne bringt.

In der darauf folgenden Woche treffen sich Musikbegeisterte bei der Offenen Bühne und die DJs Reik und Vincent legen beim Cofé Carona (After Work Edition) auf. Außerdem gibt’s wieder Slam uffe Ohren, und zwar mit hochkarätigen Namen wie Björn Katzur und Florian Hacke. Gleich am nächsten Abend sind George Nussbaumer, Richard Wester und Manfred Maurenbrecher mit ihrem „Randy Newman Projekt 4.0“ in der Hafenstraße zu Gast. Zum Abschluss der Woche gibt es am Sonntagabend Jazz Groove vom Trio RSxT um Roman Schuler.

Weiter geht’s mit After Work Singen, der Veganen Volxküche und der Indie-Rock-Formation fluppe aus Hamburg. Auch der Jazzfrühschoppen am Sonntagmorgen findet wieder statt, diesmal mit dem jungen Husumer Duo IN2Parts. Am selben Nachmittag gibt es anlässlich des Weltkindertages Kinderspaß mit dem Zauberer Tutti.

Gemeinsames Musizieren ist bei der Rhythmusgruppe und beim Ukulelen-Workshop angesagt. Und zu guter Letzt bringt der Singer-Songwriter The Great Park “Poesie, wie aus dem Leben gegriffen” (FAZ) auf die Speicher-Bühne.

Leider haben wir auch noch zwei Absagen zu vermelden: Das Konzert von Svavar Knútur muss erneut verschoben werden. Tickets behalten ihre Gültigkeit bei einem eventuellen Nachholtermin, können aber auch an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden. Aufgrund der weiterhin geltenden Corona-Auflagen, derentwegen nur eine sehr begrenzte Anzahl Besucher in den Speicher darf, wurde das Konzert von Miss Allie jetzt abgesagt. Wer sein Ticket zurückgeben möchte, kann das über die Vorverkaufsstellen tun, an denen die Karten gekauft wurden.

Es gelten auch weiterhin besondere Hygiene-Regeln, die aktuell auf unserer Website nachzulesen sind. Unabhängig von den aktuellen Verordnungen des Landes haben wir uns dazu entschlossen, dass der Einlass im Speicher weiterhin ausschließlich mit einem der “3-G-Nachweise” (getestet, geimpft, genesen) möglich ist.

Weitere Termine für den Herbst und Winter finden Sie auf unserer Homepage www.speicher-husum.de oder unter www.facebook.de/speicherhusum. Unter https://www.reservix.de/suedermarsch/venue/speicher-husum/v9106 finden Sie darüber hinaus bereits Tickets für viele weitere Veranstaltungen auch im Jahr 2022.

 

Fr 03.09. 20.30 Uhr
Black River Delta

Mit ihrem furiosen Debüt-Album „Devil on the Loose“ öffneten sich für das Quartett aus dem schwedischen Bollnäs vor fünf Jahren die Türen der Blues- und Rock-Fans weltweit, jetzt melden sich Black River Delta mit ihrem neuen Album „Shakin´“ zurück, das auf „Devil on the Loose“ (2016) und „Vol. II“ (2018) folgt. Der düstere Blues-Rock-Sound der Band schöpft aus klassischen Blues-Legenden wie Robert Johnson, dem rohen Stil von R. L. Burnside und modernen Bands wie The Black Keys, Gary Clark Jr. und Black Rebel Motorcycle Club. Ihre Fähigkeit, uralten Blues mit modernem Rock zu verbinden, hat mehrere Tourneen durch Europa und Nordamerika ermöglicht und die Aufmerksamkeit von Künstlern wie der Blueslegende Joe Bonamassa erregt, der Vol. II als eines der besten Alben des Jahres 2018 bezeichnete und die Band sogar zu seinem jährlichen Kreuzfahrtfestival einlud.

Black River Delta sind: Erik Jacobs (vocals, guitars), Pontus Ohlsson (guitars, harmonica), Måns Lindblom (drums) und Josef Boding (bass).

Eintritt: VVK Erdgeschoss 17 €* / 1. Etage (Liveübertragung) 15 €* (*zzgl. Gebühren) // bestuhlt

Di 07.09. 20.30 Uhr

Offene Bühne
Musikbegeisterte aller Stilrichtungen treffen sich ab 20.30 Uhr. Wer sich unter www.offenebuehne.speicher-husum.de anmeldet, hat beim Auftritt Vorrang.

Der Eintritt ist für MusikerInnen und Gäste frei.

Do 09.09. 19.00 Uhr

Cofé Carona

Mit den DJs Reik & Vincent (After-Work-Edition mit den AWC-Classics)

Der entspannte Abend zum Wochenende. Ein guter Treffpunkt, um in lockerer Atmosphäre zu kickern, guter Mukke im Hintergrund zu lauschen und alten und neuen Bekannten zu begegnen. Café ohne Kekse, aber dafür mit abwechselnder Musik und leckeren Kaltgetränken. Kommt rum!

Eintritt frei

Fr 10.09. 20.00 Uhr

Slam uffe Ohren
Mit Sarah Garstenstein, Florian Hacke, Björn Katzur und Stefan Schwarck

Sehr hochkarätig besetzt ist der Poetry Slam im September! Wir freuen uns auf die Teilnehmerin der schleswig-holsteinischen Meisterschaften Sarah Garstenstein aus Kiel und auf Björn Katzur, der mit seiner starken Bühnenpräsenz oft lustig, mal brachial-komisch mit viel schwarzem Humor, mal subtiler, oft im Hintergrund etwas nachdenklich und melancholisch und dann doch wieder einfach nur extrem lustig ist. Außerdem slammt mit Florian Hacke ein bekannter Schauspieler und Comedian im Speicher. Moderieren und Vortragen wird in bewährter Weise Stefan Schwarck, Finalist der SH-Meisterschaften und Vertreter des Landes bei den deutschsprachigen Meisterschaften. Schwarck liest regelmäßig bei Lesungen, Poetry Slams und Spokenword-Veranstaltungen und ist Stammautor der Lesebühne „Irgendwas mit Möwen“.

Es wird wieder sowohl Tickets mit Blick auf die Bühne geben als auch vergünstigte Tickets für das Obergeschoss, in dem Ihr die Übertragung per Leinwand live miterleben könnt.

Eintritt: VVK 1. Preiskategorie 15 € zzgl. Gebühren / 2. Preiskategorie 20 € zzgl. Gebühren // bestuhlt // Einlass: 19.00 Uhr

Sa 11.09. 20.30 Uhr

Maurenbrecher trifft Nussbaumer & Wester

Randy Newman Projekt 4.0 – „Reprise“
„Es waren einmal drei verschiedenartige Künstler aus drei verschiedenen Himmelsrichtungen, die sich eher zufällig vor ein paar Jahren begegneten und dabei ihre gemeinsame Wertschätzung für den US-amerikanischen Sänger und Songschreiber Randy Newman entdeckten. Was zunächst als launige Idee unter dem Motto ,Das Randy Newman-Projekt‘ begann, löste von Anfang an begeisterte Publikumsreaktionen und Pressekritiken aus und führte zur ersten bundesweiten Tournee durch 20 Städte und zu einem Höhepunkt bei den ,Songs an einem Sommerabend‘, dem bundesweit wohl bedeutendsten Liedersänger-Festival. Publikum, Veranstalter und Presse waren alle einer Meinung, nämlich der, Zeuge eines unerwartet grandiosen Konzerts geworden zu sein.“

Nach 7 Jahren Spielzeit, 3 Programmen, unzähligen Konzerten zwischen Alpen und Nordsee und 7 Jahren kreativer Pause kommt nun die Reprise, Teil 4 des kultigen „Randy-Newman-Projektes“: George Nussbaumer – die „schwärzeste Stimme Österreichs“ –, Richard Wester – der „Multiinstrumentalist und Ausnahmemusiker“ – und Manfred Maurenbrecher – der „Geschichtenerzähler am Klavier“ – bauen aus Newmans Melodien, Rhythmen und Charakterstudien Abende voller Spannung, Dramatik, Schärfe und Sehnsucht. Gemeinsam und jeder für sich sind sie unverwechselbar. Wie im Flug vergeht die Zeit, wenn im Spiel der Drei aus Randy Newmans klugen Bösartigkeiten Träume von einer anderen Welt werden und diese Träume groovend rasant in die Wirklichkeit rasen.

Eintritt: VVK 16 € zzgl. Gebühren / AK 20 € // bestuhlt

So 12.09. 20.00 Uhr

RSxT

Der Pianist und Keyboarder Roman Schuler gehört zu den Musikern, die den Jazz um Hip-Hop, Fusion-Grooves und elektronische Musik erweitern. Deshalb nennt er sein Trio auch extended. Klare Melodien treffen in der pulsierenden Musik des Trios auf packende Improvisationen. Romans Spiel bewegt sich zwischen lyrischen Passagen und zupackenden und impulsiven Grooves. Er setzt den klassischen Flügel genauso ein wie einen Moog oder andere Synthesizer, auch Samples kommen in Romans Kompositionen vor. Als Liveband hat sich RSxT bereits einen guten Ruf erspielt, weil bei diesem Trio immer die Leidenschaft für die Musik spürbar ist.

Das erste Album „On Behalf Of Myself“ wurde aus dem Stand im wichtigsten deutschen Jazz- und Groove-Magazin, Jazzthing, besprochen, sowie auf Deutschland Radio Kultur zur besten Sendezeit ein Interview mit Roman gesendet. Ebenso hat RSxT bereits im Erscheinungsjahr der ersten Platte auf den größten und wichtigsten Jazz-Festivals des Landes gespielt, wie zum Beispiel dem Elbjazz Festival in Hamburg und dem Jazz and Joy Festival in Worms. Im März 2019 ist die zweite Platte des Trios mit dem Titel „Flourish“ auf dem Berliner Label XJAZZ erschienen. Daraufhin folgten Auftritte auf dem XJAZZ Festival Berlin, dem Jazz Open Hamburg, sowie dem Jazzmandu Festival in Nepal.

Eintritt: VVK Erdgeschoss 17 €* / 1. Etage (Liveübertragung) 15 €* (*zzgl. Gebühren) // bestuhlt

Di 14.09. 18.30 Uhr

After Work Singen

Singen macht Spaß und ist gesund für Körper, Geist und Seele. Wir treffen uns einmal im Monat ganz zwanglos im Speicher und singen gemeinsam: Lieder, die jeder kennt und die alle mögen.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, meldet Euch bitte vorher unter buero@speicher-husum.de oder telefonisch unter 04841/65000 an.

Eintritt frei

Do 16.09. 18.15 Uhr

Vegane Volxküche

Wir zeigen Euch, wie lecker rein pflanzliches Essen sein kann.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, meldet Euch bitte vorher unter buero@speicher-husum.de oder telefonisch unter 04841/65000 an.

Eintritt: Spende

Sa 18.09. 20.30 Uhr
fluppe

fluppe sind genau der Stengel, der in deinem Vorgarten eigentlich nichts zu suchen hat. Der Vogelschiss auf deinem Volkswagen. fluppe haben Hooklines, die dich an die Hand nehmen und an der Nase herumführen. Fleischfressende Sonnenblumen. Als würde man versuchen, den Whiskeygeruch mit Kirschkaugummi zu kaschieren, damit man seinen Führerschein behalten darf. fluppe. Kleingeschrieben. Am Anfang war das Wort, anschließend ging es eigentlich nur noch um die Frage, wie man am besten britischen Post-Punk alter und neuer Schule mit Indierock amerikanischer Prägung vermischt und dem Ganzen noch seinen eigenen Stempel aufdrückt, und dann standen auch schon schnell die ersten Songs und die Band auf der Bühne sowie im Studio. Der Proberaum der Band im Hamburger Stadtteil Billstedt hat – sagen wir es, wie es ist – Charakter, denn dort ist schon so mancher Punk- und Indieklassiker entstanden (z.B. Tomte, Schrottgrenze) und die Industriekulisse dort ist so ruppig, wie sie unverfälscht ist. Ab und an schaut auch Produzent Gregor Hennig (u.a. Vierkanttretlager, Die Sterne, Bela B.) dort mal rein und hört sich die Songs an, die die Band sich ausgedacht hat, um diese zu entwickeln und im Studio Nord Bremen aufzunehmen. Entstanden sind so die Billstedt EP und dazugehörige B-Seiten. Erste Aufnahmesessions für ein zukünftiges Album hat die Band ebenfalls absolviert. Wenn nicht gerade ein Virus um sich greift, fliegen fluppe auch gerne mal aus, um Supportshows zu spielen, wie bis dato z.B. für LIFE, Pauls Jets, Herrenmagazin, Trixsi, SWMRS, Rat Boy u.a.

Eintritt: VVK 15 € zzgl. Gebühren / AK 17 // bestuhlt

So 19.09. 11.00 Uhr
Jazzfrühschoppen

In2Parts

IN2PARTS, das sind Julia (23) und Louisa (19) aus Husum. Die beiden Schwestern sind seit fast zehn Jahren gemeinsam auf den Bühnen im Norden unterwegs. Ihr Musikrepertoire erstreckt sich von Oldies über viele eigene Songs bis hin zu aktuellen Charthits, die mit verschiedenen Instrumenten begleitet werden. Von den Comedian Harmonists über die Beatles bis hin zu Fury In The Slaughterhouse und eigenen Titeln wie „Unsere Erde“ ist für jeden etwas dabei und jeder nimmt garantiert einen Ohrwurm mit nach Hause.

Eintritt: 7 €

So 19.09. 14.00 und 16.00 Uhr
Weltkindertag

Zauberer Tutti

Zum Weltkindertag präsentieren das Kinder- und Jugendforum BISS und der Husumer Speicher den Zauberer Tutti! Und am Ende staunen alle Kinder und man fragt sich: Wie hat Tutti das nun wieder hingekriegt…? Garantiert hochwertiger Kinderspaß mit Augenzwinkern!

Zeitiges Erscheinen sichert den besten Platz!

Eintritt frei

Do 23.09. 20.00 Uhr

Rhythmusgruppe

RhythmatikerInnen treffen sich zum gemeinsamen Trommeln, Klatschen, Rasseln, Rascheln etc. Bitte bring eine Trommel, Rassel, Cajon, Klanghölzer, Pauke oder … selber mit.

Eintritt frei

Sa 25.09. 20.30 Uhr

The Great Park

Stephen Burch begann Musik zu machen, während er auf einer Farm in der irischen Grafschaft Cork lebte. Neben der Akustikgitarre und dem Klavier griff er auch zu unkonventionelleren Instrumenten wie Bürsten, Töpfen und Metallketten. Inzwischen wohnt Burch in Deutschland und tourt als The Great Park durch die Länder dieser Welt. Bilder von Feldern, Bauernhäusern, Tieren, Verfolgung und Flucht – Charaktere erscheinen und tauchen an verschiedenen Orten wieder auf – dichte Reiselieder – die einenden Motive sind die von todernstem Drama und Möglichkeiten innerhalb des ‘Great Park’.

Mehr als 40 Alben hat The Great Park inzwischen veröffentlicht. Seinen Songs hört man sein vergangenes Leben in Irland an, allerdings kann man auch den Einfluss der alten Straßen Berlins ausmachen. Seine Geschichten sind genau wie sein Gesang etwas ganz Besonderes, immer poetisch, aber nie kitschig. Ein Geschichtenerzähler mit schwarzem Humor, den man am besten live gesehen haben sollte.

Eintritt: VVK 10 € zzgl. Gebühren / bestuhlt

Sa 25.09. / So 26.09.

Ukulelen-Workshop

Ukulele lernen in 8 Stunden. Ein Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Es werden leichte Melodien und einfache Lieder nach Tabulatur gespielt. Wenn vorhanden, bitte eine eigene Ukulele mitbringen. Anfänger: Erste Griffe, Lieder mit 2-3 Griffen, Liedbegleitung, Zusammenspiel. Fortgeschrittene: Spielen nach Tabulator, Stücke aus „let‘s play ukulele“, Gruppenspiel

Samstag 10.00–16.00 Uhr, Sonntag 9.00–11.00 Uhr. Unser Können wollen wir dann in einem kleinen Konzert vorstellen. Kosten: 80 € (Schüler 50 €)

Anmeldung: karlkircher@gmx.de oder 0176 55 93 799 2

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Niebüll - Rangierunfall im Bahnhof

5.0 01 Niebüll (ots) – Gestern Abend gegen 20.30 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Rangierunfall im Bahnhof Niebüll informiert. Eine entsandte Streife konnte vor Ort ermitteln, dass ein Triebwagen des Sylt-Shuttle Plus während einer Rangierfahrt auf einen abfahrbereiten Zug der NEG (Arriva) auffuhr. Dabei verkeilten sich die Züge entgleisten […]