POL-FL: Wallsbüll: Diskussion über gelöste Radmuttern – Betroffene sollen sich bei der Polizei melden

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Wallsbüll (ots) – In Wallsbüll soll es seit Ende 2020 zu mehreren Fällen von gelösten Radmuttern an Fahrzeugen gekommen sein. Der Polizei wurden bisher zwei Fälle gemeldet. In den sozialen Medien findet derzeit ein reger Austausch über mögliche weitere Taten statt. Die Polizei wurde darüber allerdings nicht informiert.

Betroffene oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Schafflund (Tel.: 04639-3629900 oder Mail: schafflund.pst@polizei.landsh.de) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4834870 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Kreis SL-FL: vier Blutproben in 90 Minuten

0.0 00 Kreis SL-FL (ots) – Die Streifen des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres aus Schleswig haben heute Vormittag (10.02.21) innerhalb von 90 Minuten vier Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen, die unter dem Einfluss berauschender Mittel gefahren sind.   Um 09:15 Uhr wurde ein 24-jähriger Autofahrer in Tarp kontrolliert, der den Beamten […]