POL-FL: 24-jähriger Intensivtäter festgenommen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Am frühen Dienstagmorgen (15.12.20) wurde ein 24-jähriger Flensburger durch Beamte der Bezirkskriminalinspektion Flensburg im Kreis Schleswig-Flensburg festgenommen. Gegen den Mann war auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg durch das Amtsgericht Flensburg Haftbefehl wegen Fluchtgefahr erlassen worden.

Dem 24-Jährigen wird ein versuchter Wohnungseinbruchsdiebstahl vorgeworfen. Er hatte versucht, am 19.09.20 in der Nordstadt gewaltsam in eine Wohnung einzubrechen, wurde dabei aber von einem Bewohner gestört und konnte flüchten. Zwei Tage zuvor war er in einen gastronomischen Betrieb eingebrochen und hatte dort Alkoholika und weiteres Diebesgut im Wert von ca. 2000 Euro entwendet. Dem Mann werden außerdem fünf Ladendiebstähle vorgeworfen.

Der 24-Jährige ließ sich widerstandslos festnehmen und wurde noch am Dienstagnachmittag beim Amtsgericht Flensburg vorgeführt. Der Haftbefehl wurde verkündet und gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt, da der Angeklagte wieder über einen festen Wohnsitz verfügte.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4792333 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Struckum: Radfahrer nach Verkehrsunfall schwer verletzt, Zeugenaufruf

0.0 00 Struckum (ots) – Am Mittwoch (16. Dezember 2020) gegen 12.30 Uhr kam es in Struckum zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 52-jährige Nordfriese mit einem E-Bike und kam aus ungeklärter Ursache zu Fall. Er zog sich schwere Kopfverletzungen zu […]