BPOL-FL: Meldorf – Drei Männer nehmen Abkürzung über Bahngleise

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Meldorf (ots) – Gestern Mittag gegen 12.30 Uhr stellte eine Streife der Bundespolizei auf der Bahnstrecke Hamburg – Westerland am Bahnhof Meldorf drei junge Männer fest, die verbotenerweise über die Bahngleise liefen. Die Beamten schritten sofort ein und stellten diese zur Rede.

Sie waren sich alle offensichtlich nicht über die Lebensgefahr im Klaren, in die sie sich begeben hatte. Glücklicherweise kam kein Zug zu der Zeit.

Die Bundespolizisten belehrten die 18,20 und 23-Jährigen Männer eindringlich über die Gefahren im Bahnbereich. Sie wurden mit einem Verwarngeld belegt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Was macht Nordfriesland so besonders?

0.0 00 (CIS-Werbung) – Nordfriesland ist jeder Hinsicht sehr außergewöhnlich. Die Region grenzt im Westen an die Nordsee und im Norden an Dänemark. Durch die landschaftlic he Schönheit und kulturelle Vielfalt gehört Nordfriesland zu den beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands. Die Region zählt weiterhin jährlich 13 Millionen Übernachtungen. Foto: Mario De Mattia […]
Foto: Mario De Mattia