POL-FL: Sylt: Unbekleidete Wasserleiche in Westerland angespült

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Am Donnerstag in den frühen Morgenstunden fand ein 79 jähriger Urlauber am Hauptstrand Westerland/Sylt einen unbekannten Toten. Der Leichnam lag unbekleidet am Flutsaum. Es wurden keine Bekleidung oder sonst Gegenstände gefunden, die Anhaltspunkte zur Identität des Verstorbenen liefern konnten. Vermisstenmeldungen liegen derzeit nicht vor. Die Liegezeit im Wasser dürfte nach ärztlicher Einschätzung ca. 2-3 Tage gewesen sein. Eine Obduktion soll Hinweise zur Todesursache und zur Identitätsfeststellung liefern. Zur Beschreibung ist zu sagen, dass es sich um einen männlichen Leichnam handelt, der auf ca. 50 Jahre geschätzt wird und zwischen 175 und 180 cm groß war. Er wog ungefähr 75 kg und war eher schlank, hatte dunkle, kurze Haare mit Geheimratsecken, eher abstehende Ohren mit angewachsenen Ohrläppchen und relativ große Hände mit eher langen Fingern.

Hinweise, die zur Identifizierung des Toten führen, werden von der KPSt Sylt, Tel. 04651/7047-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle oder unter Tel. 110 entgegen genommen.

Diese Presseveröffentlichung ergeht im Einvernehmen mit der StA Flensburg

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Öffentlichkeitsarbeit Norderhofenden 1 24937 Flensburg Marina Bräuer Telefon: 0461-484 2120 o. 0151-167 12 669 Fax: 0431-988 6 348464 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Oldenswort (NF) - Reetdachhaus niedergebrannt - keine Verletzten

0.0 00 Oldenswort (ots) – Am Freitag gegen 07:00 Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache im Dachgeschoß eines reetgedeckten Ferienhauses in Oldenswort ein Feuer aus. Beim Eintreffen der FFW Oldenswort, Witzwort und Tönning stand bereits das gesamte Dachgeschoß in Flammen. Trotz des Einsatzes der drei Wehren konnte das Reetdachhaus nicht […]