POL-FL: Schleswig / Grumby – Einbrecher bei Flucht im Knick gestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Sonntag, 26.07.15, gegen 00:30 Uhr, verschafften sich zwei Männer Zutritt zum eingezäunten Gelände eines Baustoffhandels in der Heinrich-Herz-Straße in Schleswig und entwendeten acht Gasflaschen. 

Aufmerksame Zeugen beobachteten das Duo und alarmierten die Polizei. Die Tatverdächtigen entfernten sich mit einem PKW. 

Ein in der Fahndung eingesetztes Streifenteam entdeckte den PKW auf der B201 in Richtung Kappeln und nahm die Verfolgung auf, Haltsignale wurden missachtet. 

In Grumby verunfallte das Fahrzeug, die Insassen flüchteten. Etwa 20 Meter von der Unfallstelle entfernt, in einem angrenzenden Knick, fanden die Beamten einen der sich dort versteckenden Tatverdächtigen im Geäst liegend. Er wurde widerstandslos festgenommen. 

Die Beamten sicherten Utensilien und das Stehlgut. Der polizeibekannte 48-jährige Mann wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Falls des Diebstahls zu verantworten haben. 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Raubüberfall: Prostituierte mit Schusswaffe bedroht

0.0 00 Husum (ots) – Mittwochabend, 29.07.15, gegen 19:35 Uhr, erlangte ein unbekannter Mann unter einem Vorwand Zutritt zur Arbeitswohnung einer Prostituierten in der Wilhelmstraße in Husum, maskierte sich anschließend und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Der Tatverdächtige entkam mit einem geringen Bargeldbetrag und entfernte sich […]