POL-FL: Risum-Lindholm – Ampel angefahren, Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Risum-Lindholm (ots) –

 

Am Montagnachmittag (27.09.2021), gegen 14:40 Uhr, wurde der Polizeileitstelle ein Verkehrsunfallschaden an der Ampelanlage der Kreuzung B5/Dorfstraße in Risum-Lindholm gemeldet.
Vor Ort konnte durch die eingesetzten Beamten festgestellt werden, dass die Fußgängerampel stark beschädigt war. Ein Teil der Beleuchtungsanlage wurde nur noch durch die stromführenden Kabel am Mast gehalten, die anderen Teile lagen auf dem Gehweg verteilt. 

Nach der ersten Einschätzung handelt es sich bei dem Verursacherfahrzeug um einen LKW oder ein landwirtschaftliches Gespann, da sich der vermutete Anstoßpunkt in einer Höhe von 2,20m bis 3,30 m befunden hat. Das Verursacherfahrzeug hat die B5 befahren und ist anschließend in die Dorfstraße Richtung Risum abgebogen. Aus welcher Richtung es auf der B5 kam ist nicht bekannt. 

An der Ampelanlage entstand erheblicher Sachschaden.
Es werden Zeuginnen/Zeugen gesucht, welche das Unfallgeschehen beobachtet haben. Hinweise werden telefonisch an das Polizeirevier in Niebüll unter der Rufnummer 04661/40110 oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Gokels - Schafe im Gleisbereich führen zur Streckensperrung

0.0 00 Gokels (ots) – Gestern Nachmittag um 16:00 Uhr wurde die Bundespolizei in Neumünster durch einen Triebfahrzeugführer der Nordbahn darüber informiert, dass sich im Bereich der Ortschaft Gokels (Strecke Neumünster-Heide) Schafe auf den Gleisen befinden. Zum Glück konnte der Zugführer seinen Zug noch rechtzeitig zum Stehen bekommen. Mit Unterstützung […]