POL-FL: Rantrum: Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Damwild schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Rantrum (ots) – Am Dienstagabend (04.06.19), um 17:45 Uhr, kam es
auf der L37 bei Rantrum zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein
37-jähriger Motorradfahrer befuhr die L37 aus Richtung Ostenfeld
kommend in Richtung Husum, als ein Damhirsch die Straße kreuzte. Der
Hirsch wurde vom Motorrad erfasst. Der Motorradfahrer wurde schwer
verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Hirsch wurde bei dem Unfall
getötet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Gina Bartsch
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning: Zeugenaufruf nach Kennzeichendiebstahl

0.0 00 Tönning (ots) – Am Montagmittag (03.06.19) gegen 14:00 Uhr kam es in der Dithmarscher Straße in Tönning zum zweifachen Kennzeichendiebstahl. Unbekannte Täter entwendeten auf dem Parkplatz der dortigen Supermärkte jeweils an einem roten VW-Golf und einem goldenen VW-Tiguan die Kennzeichen. Die Polizeistation Tönning hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, […]