POL-FL: Schleswig – Gescheiterter Raubüberfall auf Autofahrerin

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Schleswig (ots) – Am Samstagabend (17.04.2021), gegen 19:20 Uhr, hielt eine 25-jährige Autofahrerin aus Schleswig ihren Pkw an einem Stoppschild im Einmündungsbereich Husumer Baum/Mansteinstraße, als ein unbekannter Mann, mit einem Messer in der Hand, an das Fahrzeug herantrat und versuchte, in dieses zu gelangen.
Der Versuch scheiterte daran, dass die Fahrzeugtüren verschlossen waren. Der Mann flüchtete anschließend in Richtung Bahnhof.

 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 

– ca. 180 cm groß – ca. 25 Jahre alt – dunkle, kurze Haare –
Oberlippenbart – dunkle Augen, helle Haut – bekleidet mit einer
schwarzen Bomberjacke mit Kapuze und einer braunen Chinohose. 

Die Kriminalpolizei Schleswig bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise. Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Hinweise auf die Identität des Täters geben?
Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04621-840 mit den Ermittlern in Verbindung zu setzen. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Seeth: Einbruch in Container

0.0 00 Seeth (ots) – In der Zeit von Freitagnachmittag (16.04.21) bis Dienstagmorgen brachen unbekannte Täter einen Container an der L38 zwischen Seeth und Schwabstedt auf. Dieser steht am Ortsausgang von Seeth. Die Täter brachen einen Bauzaun auf und anschließend die Vorhängeschlösser des Containers. Sie entwendeten mehrere Kanister mit Diesel. […]