POL-FL: Haupttäter nach Raubtat ermittelt, 19-Jähriger in Untersuchungshaft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Der mutmaßliche Haupttäter einer Raubtat vom 11.01.20 in einem
Hinterhof der Marktstraße in Husum konnte durch Beamte der Kripo Husum ermittelt
und am Donnerstag (13.02.20) festgenommen werden. Auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Flensburg wurde am 14.02.20 ein Haftbefehl beim zuständigen
Amtsgericht Husum beantragt und erlassen. Der Haftrichter sah die Haftgründe der
Flucht- und Verdunkelungsgefahr als gegeben an. Seitdem befindet sich der
19-Jährige in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen bezüglich der Mittäter dauern
an.

Pressemitteilung vom 13.01.20:

POL-FL: Husum – Raub in Hinterhof der Marktstraße – Polizei sucht Zeugen

Husum (ots) – Am frühen Samstagabend (11.01.2020), gegen 17.30 Uhr, erschien ein
17-Jähriger auf dem Polizeirevier in Husum und erklärte, dass er und drei
weitere Freunde soeben auf dem Hinterhof der Marktstraße 5 von sechs jungen
Männern beraubt worden seien. Unter Vorhalt eines Messers und eines
Schlagstockes wurden den Jugendlichen bzw. Heranwachsenden aus Tönning und
Umgebung ihre Wertsachen abgenommen, darunter eine Louis Vuitton Bauchtasche und
weiße Apple Kopfhörer.

Die sechs jungen Männer wurden wie folgt beschrieben:

1. Mann: schwarze Jacke mit Fellkragen, schwarzes Cap, rasierter Strich in
linker Augenbraue.

2. Mann: hellbraune Jacke, dunkle, an den Seiten rasierte Haare

Die anderen vier Männer trugen dunkle Jogginganzüge. Alle sechs Männer sprachen
kein akzentfreies Deutsch und teils in einer anderen unbekannten Sprache
miteinander.

Die Husumer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und fragt: Wer hat
die Raubtat beobachtet? Wer hat eine Gruppe von sechs jungen Männern vor oder
nach der Tat gesehen oder kann Angaben zu dieser Gruppierung machen? Zeugen und
Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04841-8300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4523670
OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: 50-Jähriger nach versuchtem Tötungsdelikt in Untersuchungshaft

0.0 00 Husum (ots) – Am vergangenen Wochenende kam es am Samstagmorgen (15.02.20) zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung in einer Wohnung im Husumer Stadtgebiet. Gegen 03:30 Uhr soll ein 50-jähriger Mann nach einem Streit seine 38-jährige Lebensgefährtin gewürgt haben. Nachdem sie sich befreien konnte, habe er versucht, sie mit einem Küchenmesser […]