BPOL-FL: FL – Kontrolle Einreisezug: Bundespolizei verhaftet gesuchten marokkanischen Dieb

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern Abend gegen 20.15 Uhr kontrollierten Beamte der Bundespolizei den aus Dänemark kommenden Einreisezug im Flensburger Bahnhof. Bei der Kontrolle eines Jugendlichen stellten die Beamten fest, dass dieser im Besitz einer dänischen Asylkarte war. 

Bei der fahndunsgmäßigen Überprüfung stellten die Bundespolizisten dann jedoch fest, dass ein Haftbefehl gegen den 16-jährigen Marokkaner vorlag. Die Staatsanwaltschaft suchte ihn wegen Diebstahls. Er wurde verhaftet und zur Dienststelle mitgenommen. 

Da er die festgelegte Geldstrafe von mehr als 650,- Euro nicht begleichen konnte, wurde er in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. 

 

Rückfragen bitte an: 

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste 

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Sankt Peter-Ording - Einbruch in Museum - Zeugen gesucht!

0.0 00 Sankt Peter-Ording (ots) – Sankt Peter-Ording – Das Museum der Landschaft Eiderstedt in der Olsdorfer Straße wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, um 00.54 Uhr, von Einbrechern heimgesucht. Um in die Räumlichkeiten des Museums zu gelangen, öffneten der oder die unbekannten Täter gewaltsam ein rückwärtiges Fenster. […]