BPOL-FL: Däne ohne Führerschein, Syrerin mit gefälschtem Ausweis kontrolliert

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt/Kupfermühle (ots) – Gestern Morgen gegen 10.15 uhr kontrollierten Bundespolizisten einen aus Dänemark kommenden Opel Zafira mit drei Insassen auf dem Autobahnparkplatz Handewitter Forst. Von den drei Insassen konnten sich die beiden Männer auch ausweisen. Die Frau war ausweislos, die Beamten fanden jedoch in der Handtasche einen syrischen Reisepass. Dieser war jedoch gefälscht und mit anderen Personalien versehen.

Nach der erkungsdienstlichen Behandlung konnte dann die wahre Identität geklärt werden. Es handelte sich um eine 24-jährige Syrerin. Sie muss sich nun wegen unerlaubter Einreise und Verschaffen von amtlichen Ausweisen verantworten.

Am ehemaligen Grenzübergang Kupfermühle überprüften Bundespolizisten einen Opel Corsa mit zwei Insassen, die aus Dänemark kamen. Der Fahrer, ein 20-jähriger Däne und sein 23-jähriger afghanischer Begleiter konnte sich aus legitimieren. Der Fahrer konnte jedoch keinen Führerschein vorlegen.

Es konnte über der dänischen Polizei geklärt werden, dass der dänische Fahrer keinen Führerschein besaß, somit eine Straftat begangen hatte. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis rechnen. Der Beifahrer war Halter des Fahrzeugs erhielt ebenfalls eine Anzeige.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Erneut Anrufe durch falsche Polizeibeamte: Seniorin übergibt über 30000 Euro an Betrüger

0.0 00 Husum/Koldenbüttel/Sankt Peter Ording (ots) – Trickbetrüger haben eine Rentnerin aus dem Bereich Husum um ihr Erspartes gebracht. Ein vermeintlicher Polizist rief bereits am 12.03.18 bei ihr an und berichtete von einer Einbrecherbande. Er veranlasste die alte Dame 30000 Euro von ihrem Bankkonto abzuheben. Das Geld und weitere Ersparnisse […]