BPOL-FL: Alt Duvenstedt – PKW Fahrer missachtet Fahrverbot; Anzeige – Führerschein sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Alt Duvenstedt (ots) – Gestern Mittag um 12:00 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen in Dänemark zugelassenen 5er BMW auf dem Autobahnrastplatz Hüttener Berge Ost.

Der 26-jährige Fahrzeugführer konnte sich den Beamten gegenüber ordnungsgemäß ausweisen. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung stellte sich jedoch heraus, dass gegen den Mann seit dem 03.10.2020 ein wirksames Fahrverbot bestand. Der Führerschein war einzubehalten.

Da der Mann jetzt als Fahrer eines PKW’s festgestellt worden ist, wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt und der zuständigen Führerscheinstelle übersandt. Eine Weiterfahrt des BMW wurde ihm ausdrücklich untersagt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Jürgen Henningsen Telefon: 0461 – 3132 105 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4828136 OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Tödlicher Arbeitsunfall auf Abrissbaustelle

0.0 00 Westerland/Sylt (ots) – Am Dienstagmittag (02.02.21), um 12.55 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Arbeitsunfall auf einer Abrissbaustelle in der Bismarckstraße in Westerland auf Sylt. Nach bisherigen Ermittlungen geriet ein 42-jähriger Bauarbeiter mit seinem Oberkörper in den Greifbereich eines Schaufelbaggers und kam dadurch zu Tode. Der 49-jährige Baggerfahrer erlitt […]