POL-FL: Tödlicher Arbeitsunfall auf Abrissbaustelle

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Westerland/Sylt (ots) – Am Dienstagmittag (02.02.21), um 12.55 Uhr, ereignete sich ein tödlicher Arbeitsunfall auf einer Abrissbaustelle in der Bismarckstraße in Westerland auf Sylt. Nach bisherigen Ermittlungen geriet ein 42-jähriger Bauarbeiter mit seinem Oberkörper in den Greifbereich eines Schaufelbaggers und kam dadurch zu Tode. Der 49-jährige Baggerfahrer erlitt einen Schock und wurde zur weiteren Behandlung in die Nordseeklinik verbracht. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Gefährliche LKW-Ladung ungenügend gesichert, Weiterfahrt untersagt

0.0 00 Polizeidirektion Flensburg (ots) – Am 02.02.2021 wurde durch Beamte des Polizeiautobahn- und Bezirksrevieres Nord, Fachdienst Bezirk Schleswig, im südlichen Kreisgebiet (Kreis SL-FL) der BAB 7 ein Sattelzug kontrolliert, der Versandstücke mit gefährlichen Gütern zwischen vielen anderen Versandstücken geladen hatte. Bei der Kontrolle der Ladungssicherung wurde festgestellt, dass die […]