POL-FL: Tönning (NF) – 34-jährige durch Messerstiche schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Tönning (NF) (ots) – Am Freitag 28.10.2016, gegen 03:00 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu einer verletzten Frau in die Tönninger Innenstadt gerufen. Dort erlitt eine 34-jährige Frau durch einen Angriff mehrere Stichverletzungen und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorausgegangen war ein Streit unter Bekannten während einer privaten Feier in einer Wohnung. In den Fokus der Ermittlungen geriet ein 35jähriger Mann aus Tönning. Noch in den Abendstunden des Freitag wurde bei diesem aus der Wohnung Rauchentwicklung festgestellt. Der Mann erlitt aufgrund des schnellen Eingreifens der Feuerwehr und der Rettungsdienste nur leichte Verletzungen. Den Feststellungen der Polizei nach war er für die erlittene Rauchgas-vergiftung selbst verantwortlich. Er wurde nun vom Sozialpsychiatrischen Dienst in eine Fachklinik eingewiesen. Die Ermittlungen der eingeschalteten Bezirkskriminalinspektion Flensburg zu den Hintergründen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning - Pfefferspray sorgt für Großeinsatz an Schule

0.0 00 Tönning (ots) – 15 Schülerinnen und Schüler sind am Dienstagmorgen, kurz vor 10.00 Uhr, in Tönning leicht verletzt worden, nachdem ein 16-jähriger bei der Bushaltestelle an der Realschule Reizgas versprüht hatte. Der Junge hatte einer Mitschülerin das Spray weggenommen und direkt versprüht, um es zu testen. Es wirkte. […]