POL-FL: Sylt: Versuchter Raub, Zeugenaufruf

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – In der Nacht zu Mittwoch (21.10.2020) kam es gegen Mitternacht zu einer Auseinandersetzung in der Strandstraße in Westerland. Ein 33-jähriger Sylter wurde nach ersten Erkenntnissen von mehreren Personen angegriffen. Die männlichen Angreifer sollen versucht haben, den Geschädigten zu berauben.

Im Rahmen des Vorfalls wurde die Schaufensterscheibe eines Spielwarenladens beschädigt. Der Geschädigte wurde verletzt in ein Sylter Krankenhaus eingeliefert. Ein tatverdächtiger 33-jähriger Hamburger konnte in Tatortnähe durch die eingesetzten Polizeibeamten angetroffen werden. Die Identität der anderen beteiligten Personen steht bisher nicht fest. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Sylt unter 04651-40470 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Anna Rehfeldt Telefon: 0461 / 484 2009 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4739946 OTS: Polizeidirektion Flensburg

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum: Raub zum Nachteil einer 21-Jährigen, Zeugenaufruf

0.0 00 Husum (ots) – Am späten Mittwochvormittag (21.10.2020) gegen 11.00 Uhr kam es nach ersten Erkenntnissen auf dem Parkplatz Neue Freiheit zu einem Überfall.   Die 21-jährige Geschädigte überquerte den Parkplatz und wurde dort von einem Mann festgehalten. Der Mann forderte Bargeld von der jungen Frau. Er schlug und […]