BPOL-FL: Handewitt – Kastenwagen nicht verkehrstauglich; Weiterfahrt untersagt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) – Samstagnachmittag gegen 14.00 Uhr stellte eine Streife der
Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden Kastenwagen fest. Dieser war in einem
schlechten Allgemeinzustand (siehe Bild) und es lag der Verdacht nahe, dass das
Fahrzeug nicht den Verkehrsvorschriften entsprach.

Die Beamten kontrollierten den Kastenwagen gefahrenabwehrend auf dem Parkplatz
Handewitter Forst. Der Verdacht bestätigte sich; die Beleuchtung war defekt, die
Seitenscheibe abgeklebt und Spanngurte hielten die Hecktür.

Eine hinzugerufene Streife der Landespolizei übernahm den Sachverhalt und
untersagte die Weiterfahrt. Dem 40-jährigen Polen droht ein Bußgeld.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4469837
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Handewitt - Nach Verkehrsunfallflucht - Alkoholisiert, ohne Führerschein und Versicherungsschutz - 31-Jähriger bereits mehrfach in Erscheinung getreten

0.0 00 Handewitt (ots) – Am Freitagabend (13.12.19), um 22.31 Uhr, verursachte der Fahrer eines Golf Cabrios einen Unfall auf der B 199 in der Lecker Chaussee in Handewitt. Aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit fuhr er auf das Heck eines Hyundai auf und schleuderte diesen in den Gegenverkehr. Dort kollidierte der […]