BPOL-FL: Flensburg-Schon wieder Reisende mit gefälschten Papieren nach Dänemark unterwegs

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Gestern kontrollierten Flensburger Bundespolizisten zwei 26 jährige Männer, die im Fernreisebus nach Dänemark saßen. Wie schon am Freitag geschehen, händigten die beiden somalischen Staatsangehörigen den Beamten italienische Reisedokumente aus. Es handelte sich wiederum um totalgefälschte Ausweisdokumente.

Die beiden Herren wurden daraufhin zur Dienststelle mitgenommen. Dort wurden die Identitäten festgestellt, beide erhielten Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Verstoßes gegen das Aufenhaltsgesetz. Die gefälschten Dokumente wurden sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie aufgefordert sich zum Landesamt für Ausländerangelegenheiten nach Neumünster zu begeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Heiko Kraft Telefon: 0461/3132 105 Mobil: 0160/8946178 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Westerland - Geldregen, Stoppmanöver und Angriff auf Polizeibeamte: 59-jähriger Tramper im Gewahrsam

0.0 00 Westerland (ots) – Dienstagnachmittag, 03.03.15, gegen 16:35 Uhr, alarmierten aufmerksame Zeugen die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf 110 nachdem ein offenbar stark alkoholisierter Mann im Bereich Bahnweg in Westerland mehrfach vor Fahrzeuge und einen Bus gelaufen war und gestikulierend versucht hatte, diese anzuhalten. Dabei warf er wiederholt Geldbörse und […]