POL-FL: Sylt: Mann nach Messerstich verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Samstagmorgen gegen 04:20 Uhr endete ein Streit zwischen zwei Männern im Westerländer Bahnhof mit einer Stichverletzung im Bein. Ein 66-jähriger zog während des Streitverlaufs ein Klappmesser und verletzte einen 18-jährigen. Dieser wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dem 66-jährigen Tatverdächtigen wurde aufgrund seines Alkoholisierungsgrades eine Blutprobe entnommen. Das Messer wurde sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum/Oldersbek - Hilfsbereitschaft nach Unfall

0.0 00 Husum/Oldersbek (ots) – Beamte des Polizeirevieres in Husum haben am Freitagvormittag gegen 11 Uhr einen Verkehrsunfall in der Gemeinde Oldersbek, Kohlschau aufgenommen. Eine Autofahrerin wollte von ihrem Privatgrundstück auf die Kreisstraße einbiegen und übersah dabei den bevorrechtigten Verkehr. Verletzt wurde niemand. Die Fahrbahn musste allerdings vorübergehend voll gesperrt […]