POL-FL: Husum/Oldersbek – Hilfsbereitschaft nach Unfall

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum/Oldersbek (ots) – Beamte des Polizeirevieres in Husum haben am Freitagvormittag gegen 11 Uhr einen Verkehrsunfall in der Gemeinde Oldersbek, Kohlschau aufgenommen. Eine Autofahrerin wollte von ihrem Privatgrundstück auf die Kreisstraße einbiegen und übersah dabei den bevorrechtigten Verkehr. Verletzt wurde niemand. Die Fahrbahn musste allerdings vorübergehend voll gesperrt werden.

Ein junger Mann wollte wohl nicht umkehren und stieg aus seinem Fahrzeug aus. Er fragte die Beamten, ob er helfen könne und bot sich an, die zahlreichen Fahrzeugteile von der Fahrbahn zu fegen. Kurzerhand wurde ihm ein Besen aus dem Streifenwagen in die Hand gedrückt und der Mann säuberte die Straße. Auch als die Polizisten eines der Fahrzeuge von der Fahrbahn schieben wollten, war er sofort zur Stelle und packte tatkräftig mit an. Anschließend verabschiedete er sich freundlich und fuhr davon.

Die Polizei Husum sagt DANKE für diese nicht alltäglich vorkommende Hilfsbereitschaft!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

FW-NF: 11.2. Feuerwehren öffenen ihre Tore Tag des offenen Feuerwehrhauses - Aktion startet in die 3.Runde, Feuerwehren rufen zum mitmachen auf

0.0 00 Husum (ots) – Die Idee stammt vom Amtswehrführer des Amtes Landschaft Sylt, Andreas Petersen aus Kampen, kreisweit an einem Tag Werbung für den Dienst in der Feuerwehr zu machen. Die Aktion startet am kommenden Samstag den 11.02. zum dritten mal, viele Wehren in Nordfriesland machen mit und zeigen […]