POL-FL: Sylt: Einbrüche in Post und Kellerräume

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – In der Westerländer Innenstadt gab es Wochenende
mehrere Einbrüche. Unbekannte Täter brachen in der Nacht von Samstag
(15.12.18) auf Sonntag in die Postfiliale in der Kjeirstraße ein. Sie
schlugen Scheiben ein und begaben sich in den Lagerbereich. Dort
öffneten und beschädigten sie ca. 50 Pakete. Ob und was im Einzelnen
gestohlen wurde, steht noch nicht fest.

In derselben Nacht wurden in der Steinmannstraße und in der
Brandenburger Straße mehrere Münzbehälter von Waschmaschinen
aufgebrochen. Diese befinden sich allesamt in den Kellerräumen von
Appartementanlagen. Die Täter entwendeten Münzgeld.

Weiterhin wurde bei zwei Mehrfamilienhäusern in der Bomhoffstraße
versucht, durch Hebeln über die jeweilige Haustür ins Gebäude zu
gelangen.

Die Kriminalpolizei Sylt hat in allen Fällen die Ermittlungen
aufgenommen und bittet um Hinweise zu den Taten und zu verdächtigen
Beobachtungen unter der Telefonnummer: 04651/7047-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Kontrollen Bundespolizei: 12 unerlaubte Einreisen, zwei Zurückweisungen der dänischen Polizei

0.0 00 Flensburg (ots) – Am vergangenen Wochenende hat die Flensburger Bundespolizei bei Kontrollen wieder zahlreiche Personen festgestellt,die sich nicht ausreichend für die Einreise oder den Aufenthalt im Bundesgebiet legitimieren konnten. Bei Kontrollen am Bahnhof und der grenzüberschreitenden Busse wurden insgesamt 12 Personen festgestellt. Die 11 Männer und eine Frau […]