POL-FL: Seeth – Mittwochmittag: 4 Leichtverletzte bei körperlicher Auseinandersetzung in Landesunterkunft

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Seeth (ots) – Mittwochmittag, 25.11.15, gegen 11:00 Uhr, kam es in der Landesunterkunft in Seeth zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren dort untergebrachten Personen.

Bereits am Morgen kam es zu Streitigkeiten zwischen 4 aus dem Iran stammenden und 4 aus Afghanistan stammenden Männern anlässlich der Taschengeldausgabe. Gegen 11 Uhr setzte sich der Streit in der Unterkunft fort und eskalierte in einer körperlichen Auseinandersetzung.

Dabei wurden mehrere Kontrahenten jeweils leicht verletzt und in der Arztpraxis der Unterkunft ambulant behandelt. Der genaue Hergang ist unklar.

Mehrere Streifenteams umliegender Polizeistationen, unterstützt von Diensthundeführern der Hundestaffel der Polizeidirektion Flensburg waren eingesetzt und stellten die Beteiligten. Ein Dolmetscher unterstützte den Einsatz.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet. Die Aggressoren wurden getrennt voneinander in verschiedene Unterkünfte gebracht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Kreis Schleswig-Flensburg, Nordfriesland: Glätteunfälle mit 7 Verletzten

0.0 00 Kreis Schleswig-Flensburg, Nordfriesland (ots) – Donnerstagmorgen, 26.11.2015, kam es im Berufsverkehr zu mehreren glättebedingten Verkehrsunfällen im Norden. Gegen 06.10 Uhr war die Polizei zusammen mit einem Rettungswagen auf der B5, Höhe Horstedt, eingesetzt. Ein Transporter verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erst hinter einem Wall zum […]