POL-FL: Kreis Schleswig-Flensburg, Nordfriesland: Glätteunfälle mit 7 Verletzten

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Kreis Schleswig-Flensburg, Nordfriesland (ots) – Donnerstagmorgen, 26.11.2015, kam es im Berufsverkehr zu mehreren glättebedingten Verkehrsunfällen im Norden.

Gegen 06.10 Uhr war die Polizei zusammen mit einem Rettungswagen auf der B5, Höhe Horstedt, eingesetzt. Ein Transporter verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam erst hinter einem Wall zum Stehen. Der Fahrer kam verletzt in ein Krankenhaus, die B5 musste kurzfristig voll gesperrt werden.

In der Hauptstraße von Goldelund landete gegen 06:40 Uhr ein weiterer Pkw im Graben, eine Person wurde dabei verletzt.

Kurz darauf war die Polizei in die Joldelunder Straße nach Högel gerufen worden, ebenfalls wegen eines Fahrzeugs, das in den Graben gerutscht war. Eine Frau erlitt hierbei einen Schock.

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 07:15 Uhr in der Satruper Straße in Böklund, wo ein Opel Corsa verunglückte. Es wurde niemand verletzt.

In Nottfeld, gegen 07.24 Uhr, meldete eine zufällig vorbeikommende Dame einen im Graben liegenden Pkw, auch dieser Unfall ging glimpflich aus.

Dies war auch bei einem Unfall, gegen 07.27 Uhr, in Drelsdorf, im Kniepenbarg, der Fall. Der Mazda stieß gegen die Leitplanke.

Um 07.38 Uhr wurde in Weesbydamm, Weesby, ein auf dem Dach liegender Pkw gemeldet. Glücklicherweise blieb die Fahrerin unverletzt.

In Steinbergkirche, gegen 07.51 Uhr kam ein Fiat 500 von der Straße ab, der Pkw landete ebenfalls auf dem Dach. Der Fahrer war zunächst noch eingeklemmt. Er konnte schnell befreit werden, so dass auch der ebenfalls eingesetzte Rettungshubschrauber nicht mehr erforderlich war. Der Rettungswagen brachte den Verletzten in ein Flensburger Krankenhaus.

Auf der Hauptstraße in Bordelum wurde gegen 09.05 Uhr ein weiterer Unfall gemeldet, bei der ebenfalls eine Person eingeklemmt wurde, die Beifahrerein konnte bereits verletzt geborgen werden. Derzeit laufen die Rettungsarbeiten.

In Klein Rheide, Mielberg, landete gegen 09.42 Uhr ein weiterer Pkw im Graben. Eine Person wurde verletzt. Der Rettungseinsatz läuft derzeit ebenfalls noch.

Bei sämtlichen Unfällen dürfte die Winterglätte mit ursächlich sein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Nächster Beitrag

POL-FL: Tating - Nachmeldung zu "Vermißtenmeldung nach dementem 81jährigen"

0.0 00 Tating (ots) – Am 25.11.2015 wurde der 81-jährige Vermisste aus Tating ca. 1 km von seinem Wohnhaus entfernt nach Hinweis durch einen aufmerksamen Zeugen tot aufgefunden. Beamte der Kriminalpolizeistelle Husum übernahmen die weiteren Ermittlungen am Fundort. Bereits am Wochenende fanden umfangreiche Suchmaßnahmen mithilfe mehrerer Suchhunde der Landespolizei, der […]