POL-FL: Schleswig – Verkehrsunfallflucht auf Real-Parkplatz, Motoröl bzw. Treibstoff verunreinigt Parkplatz und gelangt in Kanalisation, Polizei sucht Verursacher und Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) –

Am Dienstagvormittag (01.02.22), um 09.45 Uhr, wurde die Polizei zum Real-Parkplatz in die Flensburger Straße entsandt, weil dort eine Fläche von mindestens 60 m² durch ausgetretene Motoröle oder Treibstoff verunreinigt war. Durch starken Regen und Wind wurde bereits ein Teil dieser Verunreinigung in die Kanalisation geschwemmt, bevor schon vor dem Eintreffen der Polizei Bindemittel ausgebracht wurden. Schließlich musste die Feuerwehr alarmiert werden, um eine weitere Umweltverschmutzung zu verhindern. Die Polizeibeamten stellten fest, dass offenbar ein unbekanntes Fahrzeug in unmittelbarer Nähe zur Auffahrt des Parkplatzes gegen einen dortigen Kantstein gefahren war. Dadurch entstanden bei dem Verursacher-Fahrzeug offenbar Beschädigungen am Unterboden. Es konnten Fahrzeugteile an diesem Kantstein aufgefunden werden. Das Kfz muss anschließend durch den Fahrzeugführer selbst weggefahren oder durch ein anderes Fahrzeug abgeschleppt worden sein.

Die Polizei sucht Zeugen dieser Verkehrsunfallflucht, bzw. den verantwortlichen Fahrzeugführer/die verantwortliche Fahrzeugführerin. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04621-840 bei den Ermittlern des Polizeirevieres Schleswig zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Niebüll/Stedesand - GPS-Lenksysteme aus Traktoren entwendet, Polizei sucht Zeugen

0.0 00 Niebüll/Stedesand (ots) – In der Nacht von Dienstag (01.02.22) auf Mittwoch (02.02.2022) kam es zu Diebstählen mehrerer in Traktoren verbauter GPS Lenksysteme. Geschädigt sind zwei Landmaschinenhändler in Stedesand und in Niebüll. Der Sachschaden dürfte gem. Aussage der Geschädigten mindestens im hohen fünfstelligen Bereich liegen.Bei der Landtechnikfirma in Stedesand […]