POL-FL: Schleswig – Raubüberfall auf jungen Mann

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Samstagnacht, 05.01.14, gegen 00:15Uhr kam es in der Moltkestraße in Höhe der Tankstelle zu einem Raubüberfall auf einen 17- jährigen Schleswiger durch zwei unbekannte Täter.

Der 17-jährige wurde von den Tätern niedergeschlagen und ausgeraubt. Die Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Stadtfeld/ Reifferbahn. Sie entkamen mit einer größeren Menge Bargeld und einem Handy.

Der 17- jährige wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Es konnte nur von einem Täter eine Beschreibung abgegeben werden: Ca. 1,80m groß, schlank, etwa 20 Jahre alt, bekleidet mit einer grauen Tarnhose, einem grauen Pullover und dunkle maskiert.

Die umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen durch die Polizeibeamten des Polizeireviers Schleswig verliefen erfolglos.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes wurde eingeleitet, Spuren gesichert.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 04621/84-402 bei der Kriminalpolizei in Schleswig.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Markus Langenkämper Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

POL-FL: - Warnung - Bei SEPA- Umstellung nach Bankdaten am Telefon ausgefragt

0.0 00 Flensburg (ots) – Freitagvormittag, 03.01.14, zeigte ein 74-jähriger aus Schafflund einen Betrug an bei dem er am Telefon nach seinen Bankdaten ausgefragt wurde. Im Rahmen der SEPA- Umstellung hatte ein Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz, bei dem er Mitglied ist, angerufen und seine Konto- Daten erfragt. Diese würde […]