POL-FL: Schleswig – Festnahme nach Einbruch in Fahrradgeschäft/Fahrrad im Wert von über 4000 Euro sichergestellt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Schleswig (ots) – Am Freitag (26.04.19), um 01.29 Uhr, meldeten
aufmerksame Anwohner im Stadtweg in Schleswig einen Einbruch in ein
dortiges Fahrradgeschäft. Bereits auf dem Weg zum Einsatzort konnten
die eingesetzten Beamten des Polizeirevieres in Schleswig einen
polizeibekannten Schleswiger auf einem nagelneuen E-Bike antreffen
und vorläufig festnehmen. Wie sich herausstellte, hatte der
Tatverdächtige bereits am Donnerstag (25.04.19) das Schaufenster des
Fahrradgeschäfts durch einen Tritt beschädigt. Dies war bereits
angezeigt worden. Nun hatte es der 38-jährige Schleswiger erneut auf
das Geschäft abgesehen und die Eingangstür gewaltsam eingeschlagen.
Mit einem Elektrofahrrad im Wert von über 4000 Euro flüchtete der
Mann dann vom Tatort, kam dann aber nicht weit. Bei dem Einbruch
hatte er sich Schnittverletzungen zugefügt. Er wurde zwecks weiterer
Maßnahmen dem Polizeigewahrsam zugeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: SL-FL: Zwei schwere Unfälle mit Motorrädern

0.0 00 Kreis SL-FL (ots) – Sonnabendnachmittag (27.04.19) kam es im Kreisgebiet Schleswig-Flensburg zu zwei schweren Verkehrsunfällen unter Beteiligung von Motorrädern. Zwei Personen wurden lebensgefährlich verletzt.   Gegen 13:40 Uhr fuhr eine 22-jährige Mercedesfahrerin auf der L 28 von Jübek Richtung Viöl. In einer langgezogenen Kurve kam ihr ein Motorradfahrer […]