POL-FL: Satrup – Rollstuhlfahrerin von PKW angefahren, Autofahrer flüchtet – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Satrup/Mittelangeln (ots) – Am Freitagmorgen (11.01.19) um 10.45
Uhr wollte eine Rentnerin mit ihrem Rollstuhl die Flensburger Straße
im Ortskern von Satrup überqueren. Ein weißer PKW soll zu diesem
Zeitpunkt auf dem Parkplatz Netto parallel zur Fahrbahn entlang der
parkenden Fahrzeuge gefahren sein. Dann wurde dieses Fahrzeug zügig
nach rechts in Richtung Flensburger Straße und sodann nach links auf
die Flensburger Straße in Richtung Hauptkreuzung gelenkt. Als der PKW
auf die Flensburger Straße fuhr, befand sich die Rentnerin mit ihrem
Rollstuhl mittig der Fahrbahn. Dabei soll es zu einer Berührung der
rechten vorderen Stoßstange des weißen Fahrzeugs mit dem Trittbrett
des Rollstuhls gekommen sein. Das rechte Bein der Rentnerin wurde
dabei leicht touchiert.

 

Der Fahrer des Pkw setzte seine Fahrt anschließend unbeirrt fort.
Die Rentnerin konnte lediglich erkennen, dass das Fahrzeug von einem
Mann gelenkt wurde. 

Die Polizeistation Mittelangeln hat die Ermittlungen aufgenommen
und fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem
weißen Pkw und dessen Fahrer machen? Zeugen und Hinweisgeber werden
gebeten, sich unter der Rufnummer 04633-1710 zu melden. Vielen Dank! 

 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Alkoholisierter Beniner wankt Bundespolizisten entgegen

0.0 00 Niebüll (ots) – Gestern Abend gegen 23.00 Uhr bestreiften Bundespolizisten den Bahnhof Niebüll. In der Bahnhofshalle wankten den Beamten ein Mann entgegen. Er hatte einen zerbrochenen Regenschirm dabei und wirkte desorientiert. Die Bundespolizisten nahmen sich des Mannes an. Sie stellten fest,dass es sich um einen 39-jährigen Mann aus […]