POL-FL: Sylt: Rollerfahrer angefahren – lebensgefährlich verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Sylt (ots) – Mittwochmorgen gegen 06:40 Uhr wurde ein Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der 52-jährige Mann fuhr mit seinem Roller im Bahnweg stadtauswärts. Ihm kam ein Pritschenwagen entgegen, dessen 55 Jahre alter Fahrer in den Wenningstedter Weg abbiegen wollte. Dabei übersah er den Rollerfahrer, der daraufhin in die Seite des Pritschenwagens fuhr.

Der Mann wurde zunächst in das Sylter Krankenhaus eingeliefert und von dort mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus nach Flensburg ausgeflogen. Der Fahrer des Pritschenwagens wurde nicht verletzt. Wie es zu dem Unfall kam und warum der Rollerfahrer übersehen wurde, müssen die nun folgenden Ermittlungen des Polizeirevieres Sylt klären.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Gesuchter dänischer Dieb entging Haftstrafe

0.0 00 Ellund (ots) – Heute Morgen gegen 10.45 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen Toyota Corolla, der aus Dänemark eingereist war. Die drei Insassen wiesen sich mit dänischen Dokumenten aus. Soweit alles in Ordnung; jedoch stellten die Bundespolizisten bei der fahndungsmäßigen Überprüfung fest, dass gegen einen der Männer […]