BPOL-FL: FL – Kontrolle Fernreisebus: International gesuchten Betrüger verhaftet

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Heute Morgen um 02.00 Uhr kontrollierten Bundespolizisten die
Insassen eines Fernreisebusses am Flensburger Bahnhof. Dabei stellten sie einen
Mann fest, der mit europäischem Haftbefehl gesucht wurde. Die Bundespolizisten
verhafteten den 56-jährigen Polen und nahmen ihn mit zur Dienststelle.

Es stellte sich heraus, dass die polnischen Behörden den 56-Jährigen wegen
Betrug suchten und ihn zur Fahndung ausgeschrieben hatten. Er wurde nach
richterlicher Vorführung in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Der Generalstaatsanwalt in Schleswig prüft derzeit die Auslieferung nach Polen.
.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 – 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50066/4475463
OTS: Bundespolizeiinspektion Flensburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Flensburg - Verkehrskontrolle am Freitagabend - Drei Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Drogen

0.0 00 Flensburg (ots) – Zusammen mit Kollegen des PABR Husum und des Zolls führten Beamte des 1. Polizeireviers Flensburg in der Nacht von Freitag (20.12.19) auf Samstag (21.12.19) von 19.00 Uhr bis 03.00 Uhr Verkehrskontrollen in der Harrisleer Straße und am Friedenshügel durch. Unter anderem wurden drei Fahrzeugführer dabei […]