BPOL-FL: Handewitt – Kontrolle eines ungewöhnlichen Schweinetransportes im Auto

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Handewitt (ots) –

Sonntagmorgen gegen 00.30 Uhr kontrollierte eine Streife der Bundespolizei einen aus Dänemark kommenden BMW mit niedersächsischen Kennzeichen. Der Fahrer wies sich mit rumänischen Dokumenten aus. Auf dem Rücksitz entdeckten die Beamten diverse Plastiksäcke. Darin befanden sich drei frisch geschlachtete Schweine. Es war keine zusätzliche Kühlung im Fahrzeug vorhanden.

Der 26-jährige Rumäne gab an, die Tiere in Dänemark gekauft zu haben. Es wurde die Lebensmittelüberwachung eingeschaltet. Das Schlachtgut wurde beschlagnahmt.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Husum - Zwei Einbruchstaten - Kripo sucht Zeugen!

0.0 00 Husum (ots) – Husum – Am Freitag zwischen 16 und 17 Uhr wurde in ein Einfamilienhaus in der Schobüller Straße eingebrochen. Unbekannte Täter setzten den Bewegungsmelder außer Funktion und hebelten ein Fenster auf. Aus dem Haus entwendeten sie Schmuck. Einen Tag später, um 19.30 Uhr, wurde im Auweg […]