BPOL-FL: Einsätze am Bahnhof: Randalierender Pole, abgängiger Jugendlicher, Däne aus Psychiatrie abgängig

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Flensburg (ots) – Heute Morgen gegen 03.00 Uhr wurde die Leitstelle der Bundespolizei von einem Mitarbeiter der Taxizentrale auf einen Mann, der im Flensburger Bahnhof randalierte, hingewiesen. Mehrere Streifenwagen der Bundespolizei erreichten den Bahnhof. Dort stellte sich heraus, dass ein Mann gegen einen der Fahrkartenautomaten getreten hatte. Beschädigungen wurden durch die Beamten nicht festgestellt.

Nach Personalienfeststellung erhielt der 48-jährige alkoholisierte Pole einen Platzverweis für den Bahnhof.

Nur eine Stunde später wurde ein Junge allein in der Bahnhofshalle angetroffen. Die Bundespolizisten konnten ermitteln, dass der 12-Jährige aus einer Jugendeinrichtung abgängig war. Nach Kontaktaufnahme mit der Eirichtung wurde der Jugendliche an eine Betreuerin übergeben.

Gegen 04.15 Uhr wurde ein Mann im Bahnhof kontrolliert. Er war ausweislos, gab aber an er wäre dänischer Staatsbürger. Eine Überprüfung bei der dänischen Polizei bestätigte dieses; der 34-Jährige war aus einer psychiatrischen Einrichtung in Dänemark abgängig.

Der Däne wurde an der Grenze an die dänische Polizei übergeben.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg Valentinerallee 2a 24941 Flensburg Pressesprecher Hanspeter Schwartz Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178 Fax: 0461/ 31 32 – 107 E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de http://www.bundespolizei.de Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Immenstedt/B200: zwei tödlich verletzte Personen bei schwerem Verkehrsunfall

0.0 00 Immenstedt (Kreis NF) (ots) – Am Montagabend (08.01.2018) sind bei einem Verkehrsunfall auf der B200 bei Immenstedt zwei Personen gestorben. Zwei weitere wurden schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 18:10 Uhr. Ein mit zwei Personen besetzter BMW fuhr von Husum in Richtung Viöl. In Höhe der Gemeinde […]