POL-FL: Polizeidirektion Flensburg – Vorübergehende Schließung von Dienststellen im Bereich Kappeln

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Kappeln (ots) – Im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus wird das Polizeirevier Kappeln die Polizeistationen Steinbergkirche, Süderbrarup und Mittelangeln vorübergehend für den Publikumsverkehr schließen. Diese Maßnahme dient der dauerhaften Sicherung der polizeilichen Arbeit. Eine Kontaktvermittlung mit den Beamten der Dienststelle kann telefonisch erfolgen. Hierzu wenden Sie sich bitte für die Polizeistation Mittelangeln an die Polizeistation Tarp (Tel. 04638/89410) und für die Polizeistationen Süderbrarup und Steinbergkirche an das Polizeirevier Kappeln (Tel.: 04642/9655901). Die Dienststellen in Kappeln und Tarp sind wochentags von 08.00 – 16.00 Uhr besetzt. Vor dem persönlichen Aufsuchen einer Dienststelle wird um vorherige telefonische Kontaktaufnahme gebeten.

 

Die Einsatzbereitschaft der Polizei ist von der vorübergehenden Schließung nicht beeinträchtigt. Für Notrufe stehen immer die 110 und die notwendigen Streifenwagenbesatzungen zur Verfügung. 

Für Anzeigenerstattung bitten wir, die Online-Wache der Landespolizei zu nutzen. Diese ist Tag und Nacht unter dem folgenden Link zu erreichen: www.schleswig-holstein.de/Onlinewache 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4552416 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Mülltonnenbrand, Feuer greift auf DLRG Wachstation über, Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen

0.0 00 Steinfeld (ots) – Am Samstagabend (21.03.20), gegen 22.40 Uhr, vernahm ein Zeuge einen lauten Knall und Gelächter aus Richtung der Seebadeanstalt Norgaardholz in der Straße Nordstern in Steinberg. Der 51-Jährige ging zunächst von einem Silvesterknaller aus. Eine halbe Stunde später erkannte er ein Feuer bei der DLRG Wachstation […]