POL-FL: Niebüll – Zeugen nach schwerer Brandstiftung gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Nach mehreren Bränden in Niebüll ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verdachts auf Brandstiftung und schwerer Brandstiftung.

Sonntagabend (30.10.2016), gegen 21.35 Uhr, benachrichtigte ein Anwohner der Hauptstraße in Niebüll die Feuerwehr wegen Brandgeruchs. Ersten Ermittlungen zufolge waren mehrere Mülltonnen in Brand geraten, das Feuer hatte bereits auf ein am Wohngebäude angrenzendes Geschäftsgebäude übergegriffen. Die Bewohner der beiden betroffenen Häuser wurden von der Feuerwehr und den eingesetzten Polizeibeamten evakuiert. Es wurde niemand durch den Brand verletzt, es entstand jedoch erheblicher Gebäudeschaden (ca. 100.000 Euro). Während des Löscheinsatzes erlitt ein Feuerwehrmann einen Herzinfarkt und musste vor Ort reanimiert werden.

Bereits am Freitag (28.10.2016), gegen 01.50 Uhr, war die Feuerwehr zu einem Containerbrand in der Friedrich-Paulsen-Straße gerufen worden. Diese befanden sich an einem dortigen Schulgebäude, in einem Raum entstanden Rußschäden. Am Mittwoch, gegen 04.10 Uhr, kam es zu einem weiteren Mülltonnenbrand in der Straße.

Kurz vor einem der Brandausbrüche wurde von einer Zeugin eine auffällige Person gesehen. Personenbeschreibung: Der Mann sei etwa 170cm groß gewesen und hätte eine dunkle Jacke getragen. Ob diese Person mit den Bränden in Zusammenhang steht, ist Bestandteil der Ermittlungen.

Die Kriminalpolizei Niebüll fragt: Wer hat zu den betroffenen Zeiten verdächtige Personen gesehen? Wer kann Hinweise zur beschriebenen Person geben?

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte bei der Polizei unter 04661-40110.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Franziska Jurga Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Tönning (NF) - 34-jährige durch Messerstiche schwer verletzt

0.0 00 Tönning (NF) (ots) – Am Freitag 28.10.2016, gegen 03:00 Uhr wurden Polizei und Rettungskräfte zu einer verletzten Frau in die Tönninger Innenstadt gerufen. Dort erlitt eine 34-jährige Frau durch einen Angriff mehrere Stichverletzungen und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert. Vorausgegangen war ein Streit unter Bekannten während […]