POL-FL: Niebüll – Verkehrsunfall im Peter-Schmidts-Weg, Polizei sucht beteiligte Rollstuhlfahrerin

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) –

Am Freitagmorgen (05.11.2021), gegen 10:20 Uhr, kam es am Bahnübergang “Peter-Schmidts-Weg” zu einem Verkehrsunfall.

Ein Autofahrer musste aufgrund der geschlossenen Bahnschranke warten. Als sich die Schranke öffnete und er losfahren wollte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einer ca. 60-jährigen Frau, die auf einem Krankenfahrstuhl den Peter-Schmidts-Weg überqueren wollte. Verletzt wurde die Unfallbeteiligte offenbar nicht. Der Autofahrer stieg sofort aus und erkundigte sich nach dem Befinden der Frau. Sowohl der PKW als auch der Rollstuhl wurden bei dem Zusammenstoß beschädigt. Der Autofahrer parkte für einen Personalienaustausch seinen PKW auf einem nahegelegenen Parkplatz, um den Verkehr nicht weiter zu behindern.

Als er kurz darauf wie verabredet zum Unfallort zurückkehrte, war die Frau nicht mehr vor Ort.

Die Unfallbeteiligte wird wie folgt beschrieben:

-circa 60 Jahre alt -Brille (runde Gläser)

Sie war in Begleitung eines Mannes.

Die Polizei Niebüll bittet die Fahrerin des Krankenfahrstuhls und weitere Unfallzeugen um Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04661-40110. Vielen Dank!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Ein Tagesausflug nach Hamburg

0.0 00 (Werbung) – Die Stadt im Norden ist in vielerlei Hinsicht einen Besuch wert. Nicht nur der Hafen, auch andere Orte in Hamburg locken jedes Jahr viele Besucher an. Von Junggesellen über Familien bis hin zu Senioren. Diese Hansestadt hat für jeden etwas zu bieten. Lohnenswert ist auch ein […]