POL-FL: Niebüll – Passanten stellen Fahrraddieb – Polizei sucht diese als Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Niebüll (ots) – Am Dienstagmorgen (22.01.19), um 11.06 Uhr, wurde
eine Niebüller Polizeistreife zu einem Einsatz am Bahnhof in Niebüll
entsandt. Dort sollte ein junger Mann gerade versuchen, Fahrräder am
Fahrradstellplatz aufzubrechen.

Als die Beamten vor Ort ankamen, konnten sie beobachten, wie
mehrere Personen einer weiteren hinterherliefen und diese schließlich
festhielten. Der Festgehaltene wehrte sich mit Händen und Füßen.

Die Beamten eilten hinzu, griffen die Person und konnten diese
nach Widerwehr festnehmen. Bei dem jungen Mann handelt es sich um
einen 14-Jährigen aus dem Niebüller Umland, der bereits des Öfteren
polizeilich in Erscheinung getreten ist. Tatsächlich hatte der
Jugendliche versucht, eines der angeschlossenen Fahrräder zu
entwenden.

Der junge Mann wurde mit zur Dienststelle vernommen.

Leider konnten nicht alle Personalien der couragierten Zeugen
festgehalten werden. Deshalb bittet die Polizei Niebüll um
Kontaktaufnahme unter der Rufnummer 04661-40110.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-FL: Scheunenbrand verursacht hohen Sachschaden

0.0 00 Sollerup, Kreis Schleswig-Flensburg (ots) – Dienstagabend (22.01.19), um 17.55 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache ein Feuer in einer Scheune eines landwirtschaftlichen Betriebes in Sollerup aus. Die ca. 60 x 20 x 7m (LxBxH) große Scheune wurde als Strohlager und Werkstatt sowie zur Kälberhaltung genutzt. Die Kälber konnten […]