POL-FL: Kappeln: Leerstehendes Restaurant abgebrannt – Hinweisgeber gesucht!

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine

Kappeln (ots) – In der Nacht zu Montag (27.07.20) brannte in Kappeln in der Flensburger Straße ein leerstehendes Restaurant ab. Es entstand ein Sachschaden von mehreren 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei schließt Brandstiftung nicht aus und sucht Zeugen.

 

Das Feuer wurde gegen 01:00 Uhr bemerkt und führte zu einem Vollbrand des seit einigen Jahren leerstehenden Gebäudes. Die Brandursache ist unklar. Die Kriminalpolizei Schleswig ermittelt allerdings in Richtung Brandstiftung und bittet darum, dass Zeugen und Hinweisgeber, die zwischen 22:00 – 01:00 Uhr verdächtige Beobachtungen oder Personen gesehen haben, sich zu melden (Tel.: 04621 – 840). 

Der Bereich um den Einsatzort war bis ca. 08:15 Uhr großräumig gesperrt. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6313/4662953 OTS: Polizeidirektion Flensburg 

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Klanxbüll - Grillen auf Bahnsteig verursacht Feuerwehreinsatz

0.0 00 Klanxbüll (ots) – Gestern Abend gegen 22.00 Uhr wurde die Bundespolizei über einen Feuerwehreinsatz im Bahnhof Klanxbüll informiert. Die eingesetzte Streife konnte vor Ort feststellen, dass ein Mann einen Einweggrill auf dem Bahnsteig entzündet hatte und es zu starker Rauchentwicklung gekommen war. Die Feuerwehr Klanxbüll war zuvor alarmiert […]