POL-FL: Husum – Verkehrsteilnehmer stoppt Rauschfahrer: 57-jähriger VW-Fahrer rammt Bordstein mit über 3,1 Promille und sucht Entzugsklinik auf

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Mittwochabend, 12.03.14, gegen 19:00 Uhr, stoppte ein couragierter Verkehrsteilnehmer in der Dockkoogstraße in Husum einen VW-Fahrer mit seinem Polo, der zuvor durch Schlangenlinienfahrt auffiel, mit einem Bordstein kollidierte und überhaupt nicht hätte fahren dürfen.

Über die Kooperative Regionalleitstelle alarmierte Beamte vom Polizeirevier Husum stellten bei Kontrolle über 3,1 Promille Atemalkoholkonzentration beim 57-jährigen VW-Fahrer mit seinem Polo fest.

Sie sicherten eine Blutprobe, den Führerschein, die Fahrzeugschlüssel und untersagten die Weiterfahrt.

Der 57-jährige begab sich im Anschluss der Maßnahmen aus eigener Veranlassung in eine nahegelegene Fachklinik zur Behandlung von Suchtkrankheiten.

Er wird sich in einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten haben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Matthias Glamann Telefon: 0461/484-2010 Fax: 0431/9886442010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

New Energy Husum setzt auf Elektromobilität - Wer schon ein E-Mobil fährt, hat am Samstag Freien Eintritt

0.0 00 (CIS-intern) – Vom 20. bis zum 23. März informiert die Fachmesse New Energy Husum umfassend über Neuheiten und aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Elektromobilität. Neben dem Besuch von Vorträgen sowie der Sonderschaufläche zur alternativen Mobilität, können i nteressierte Messebesucher die Fahrzeuge auch vor Ort testen. „Nach unserer […]