POL-FL: Husum – Toter Mann aus Hafenbecken in Husum geborgen/Identität noch nicht geklärt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Dienstagabend (19.03.19), gegen 17.55 Uhr,
entdeckten Spaziergänger im Husumer Außenhafen eine Wasserleiche. Die
Freiwillige Feuerwehr Husum konnte den männlichen Leichnam bergen.
Noch am Abend nahm die Kriminalpolizei die Ermittlungen auf. Der
unbekannte Tote konnte bisher noch nicht identifiziert werden.
Hinweise auf eine Gewalttat liegen nicht vor.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

-ca. 30 – 45 Jahre alt -ca. 185 cm groß, normale Statur
-schütteres, kurzes Haar und kurzer Vollbart -bekleidet mit einem
auffälligen T-Shirt mit Heavy-Metall-Motiv

Wer Hinweise auf die Identität des Toten geben kann wird gebeten,
sich unter der Rufnummer 04841-8300 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Zweifach gesuchter Kameruner in Haft

0.0 00 Flensburg/Jalm (ots) – Gestern Nachmittag kontrollierten Bundespolizisten den Einreisezug aus Dänemark im Flensburger Bahnhof.Bei der Kontrolle eines jungen Mannes ergab die fahndungsmäßige Überprüfung, dass gegen den 20-jährigen Kameruner zwei Haftbefehle vorlagen. Eine Staatsanwaltschaft in Baden-Württemberg suchte ihn wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz. Ihm wurde der Haftbefehl mittels Dolmetscher […]