POL-FL: Husum: Schweinetransporter auf der B5 verunglückt und umgekippt

Add to Flipboard Magazine.
NF-Magazine
Husum (ots) – Ein mit rund 170 Schweinen beladener Viehtransporter ist am Dienstagmorgen (09.01.18) gegen 10:15 Uhr auf der B5 bei Husum umgekippt. Der Fahrer war mit seinem Gespann in Richtung Süden unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Gefährt nach rechts auf die Bankette geriet. Der Viehtransporter kippte daraufhin auf die Seite. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Schweine müssen vor der Bergung des Viehtransporters umgeladen werden. Das Umladen ist noch nicht abgeschlossen und wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Der Veterinär ist mit an der Unfallstelle und begutachtet jedes einzelne Tier. Einige Tiere sind bei dem Unfall verendet.

Die B5 ist zwischen den Abfahrten Rödemis/Mildstedt und Hafen/Süd immer noch voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Christian Kartheus Telefon: 0461/484-2011 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

BPOL-FL: Ermittlungen nach Rangierunfall am Bahnhof

0.0 00 Niebüll (ots) – Gestern Mittag gegen 13.00 Uhr kam es am Bahnhof Niebüll bei der Rangierfahrt eines Zuges des DB Syltshuttles zu einer Entgleisung. Der Zug, bestehend aus einem Steuerwagen und einem Reisezugwagen, entgleiste mit drei Drehgestellen (siehe Bild). Der Zug war Richtung Bredstedt unterwegs. Die Bahnstrecke wurde […]